Des Pudels Kern!

Christian Kern und Reinhold Mitterlehner im Klartext auf Ö1
Quelle: http://oe1.orf.at/static/uimg/7d/09/7d091442bc905cf946cd7f0822e3de7e294dabf2.jpg

Der neue Bundeskanzler Christian Kern und sein Vize Reinhold Mitterlehner traten erstmals gemeinsam im ORF-Radio auf und demonstrierten eine völlig neue Umgangsform, die von Achtung, Zielstrebigkeit und Produktivität geprägt war. Vielleicht haben die beiden Regierungsparteien endgültig verstanden, dass es fünf vor zwölf ist und die Wähler/-innen endlich sehen wollen, dass erfolgreich kooperiert wird. Aber was signalisiert der Umgangston und wo sind die Baustellen, die endlich angegangen werden sollten?

mehr lesen 0 Kommentare

So vermitteln wir Biologie in Zukunft!

iKON Biologie-Schulbuch
© Axel Zahlut - iKON Biologie-Schulbuch

Das Mathematikbuch-Schulbuch der iKON Verlags-GmbH hat seit seiner Vorstellung bereits hohe Wellen geschlagen. Der Begriff „interaktives Schulbuch“ wurde neu definiert. Fernab früherer Definitionen eines eBooks oder Digibooks, ist das entscheidende Merkmal die Möglichkeit der Schüler/-innen, mit dem Inhalt zu interagieren. Nun hat der iKON-Verlag ein neues Schulbuch seiner inter(net)aktiv-Reihe vorgestellt. Dieses Mal geht es um Biologie und das Schulbuch wurde mit den Erfahrungen der Ausgabe für Mathematik noch besser. Aber alles der Reihe nach …

mehr lesen 2 Kommentare

Politikverdrossen? Von wegen!

Politische Wahlkarte Österreichs nach Bundespräsidenten-Wahl
Quelle: orf.at

Die Wahl zum Bundespräsidenten der Republik Österreich wurde gestern mit einem denkbar knappen Abstand zugunsten Alexander Van der Bellens entschieden. Nachdem sich die Wogen geglättet und die Gemüter beruhigt haben, kann damit begonnen werden, die Lehren aus den vergangenen fünft Monaten Wahlkampf zu ziehen. Fünf Monate, die im Sinne der politischen Bildung höchst interessant waren und daran erinnerten, dass in einer Demokratie tatsächlich Umwälzungen stattfinden, wenn der Souverän - die Bürger/-innen - einen Wechsel will.

mehr lesen 0 Kommentare

... Gedanken einer Republik ...

Privilegium Minor und Gedankenblase
© Axel Zahlut

Meine Bürger/-innen sind gespalten. Sie werden getrennt durch ideologische Extreme, die deutlicher nicht sein könnten. Genau in der Mitte verläuft eine Grenze, die wir schon vergessen glaubten. Es wird unterschieden zwischen Gut und Böse, Links und Rechts, Van der Bellen und Hofer. Gestern Abend war nur ein Ergebnis deutlich: Die Republik ist gespalten. Das gefährliche Spiel der Populisten zeigt eindeutige Auswirkungen. Extreme Positionen schreien nach extremen Gegenpositionen. Menschen orientieren sich an ihnen. Es sollte nichts so heiß gegessen wie gekocht werden. Doch diese Suppe muss ausgelöffelt werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Eine Republik im Aufbruch!

Vote!
Quelle: http://wphna.org/wp-content/uploads/2014/09/vote_checkbox_and_pe_450.jpg

Am Dienstag wurde der 13. Bundeskanzler der zweiten Republik von Bundespräsident Heinz Fischer angelobt, Tags darauf seine neue Regierungsmannschaft. Und am Sonntag wird ein neuer Bundespräsident von den österreichischen Wähler/-innen auserkoren. Oft werden Richtungswahlen von Wahlkampfleiter/-innen inszeniert, um eine höhere Wahlbeteiligung zu generieren. Doch dieses Mal stimmt es. Es handelt sich um eine Richtungswahl, um eine Zäsur in der zweiten Republik.

mehr lesen 0 Kommentare

e-Learning! Eingeschworene Gemeinde?

Schüler/-innen mit Tablet
© Axel Zahlut

Vor einigen Jahren haben noch strukturelle Hindernisse e-Learning-Strategien in Österreich zu einem Werkzeug innovativer Eliten gemacht. Mittlerweile ist die Mehrheit der Schüler/-innen mit einem technischen Gerät (Computer, Notebook, Tablet, Smartphone, iPod, etc.) ausgestattet. Obwohl es eine verpasste Möglichkeit wäre, diese pädagogisch nicht zu nützen, stellt dieser Wandel die Art des Unterrichtens vor strukturelle Herausforderungen. Nicht nur der Unterricht in der Klasse, die Ausbildung der Lehrkräfte, die Schuladministration und die Kommunikation mit den Eltern verändert sich …

mehr lesen 0 Kommentare

Digitale Kompetenzen und Parallelsysteme!

Verwendung eines Laptops
© Axel Zahlut

Die Europäische Kommission verfolgt mit der eSkills4Jobs-Kampagne das Ziel, den Stellenwert der IT in der Gesellschaft deutlich zu machen. Bildungsinitiativen in diese Richtung sollen unterstützt werden, damit Europa nichts an Innovationskraft und Expertise verliert. Die Angst besteht zurecht, dass das Know-How nach Fernost abwandern könnte. Aber wird diese Diskussion ernsthaft und aufrichtig geführt?

mehr lesen 2 Kommentare

Aufschwung mit Christian Kern?

Christian Kern
Bild: REUTERS (HEINZ-PETER BADER)

Als 13. Bundeskanzler der zweiten Republik wurde Christian Kern (SPÖ) gestern von Bundespräsident Heinz Fischer angelobt. In der Pressekonferenz zu seinem Amtsantritt wurde der neue Bundeskanzler deutlich - teils überdeutlich. Ein neuer politischer Stil muss her. Projekte sollen bis 2018 für und in Österreich umgesetzt und eine gesellschaftliche Vision für 2025 entwickelt werden. Menschliche Grundhaltungen und Prinzipien sollen wichtiger als der Machterhalt sein. Das Signal zum Aufbruch soll durch sein neues Regierungsteam gegeben werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Kirchliche Feiertage machen nachdenklich...

"Pfaffen sollen beten und nicht regieren." (Martin Luther)
Quelle: https-//brightsblog.files.wordpress.com/2015/06/luther_zitat

Kirchliche Feiertage sollen aus theologischer Sicht Tage der Besinnung sein. Tage, die wir zur Erholung nutzen und an denen wir unsere Batterien aufladen. Viele Menschen, darunter auch ich, sehnen sich nach diesen Feiertagen, weil dann die Zeit langsamer zu vergehen scheint - so wie heute. Aber vor dem Hintergrund einer zunehmenden Radikalisierung (nicht nur islamistisch motiviert), machen mich Feiertage dieser Art auch nachdenklich …

mehr lesen 0 Kommentare

Frischer Wind tut gut!

Zeichnung einer Windwolke
Quelle: http-//publicdomainvectors.org/photos/Wind

In den Medien wurde er seit Jahren als möglicher Nachfolger genannt. Nun hat sich die SPÖ auf eine neue Führung geeinigt. Christian Kern übernimmt eine SPÖ in der Identitätskrise, in der Selbstfindung. Dass er nicht aus dem politischen Establishment kommt, rechnen ihm die Menschen positiv an, denn man ist müde der klassischen Berufspolitiker/-innen. Doch damit auch das Gefühl des Wandels in der Bevölkerung ankommt, wird die SPÖ auch einen willigeren Koalitionspartner brauchen und genau dieser verstrickt sich lieber in taktischen Geplänkeln.

mehr lesen 0 Kommentare

Zentralisierung vs. Individualität?

"Bildung ist das, was die meisten empfangen, viele weitergeben und wenige haben." (Karl Kraus)
Quelle: http-//gutezitate.com/zitate-bilder/zitat-bildung-ist-das-was-die-meisten-empfangen-viele-weitergeben-und-wenige-haben-karl-kraus-121295

Dieser Tage ist sie der Lebensmittelpunkt der Maturant/-innen in Österreich. Die Zentralmatura - zentral gesteuert und individuell beantwortet. Die langen Vorbereitungen münden nun in eine Prüfungssituation, der viele Menschen - teilweise berechtigt - kritisch gegenüberstehen. Garantiert eine Zentralisierung ein bestimmtes Qualitätsniveau oder geht Individualität verloren? Ein paar Gedanken …

mehr lesen 0 Kommentare

Rücktritt! Aber wovon genau?

Werner Faymann nach seinem Abtritt - Foto
Quelle: Bild- SN/APA/ROLAND SCHLAGER

Jetzt also doch. Bundeskanzler Werner Faymann erklärt seinen Rücktritt. Überrascht ob dieses Schrittes war niemand mehr, außer vielleicht seine eigene Partei. Doch die Frage bleibt im Raum, wovon er eigentlich zurückgetreten ist: Als Regierungschef einer Regierung, die wie gelähmt bei essentiellen Themen der gesellschaftlichen Entwicklung agierte? Als Parteichef einer Partei, die er sicher nicht mehr hinter sich wusste und aus welcher die Rufe nach einer Neuorientierung im U-Bahn-Takt kamen? Die rot-schwarze Koalition ist angezählt, kurz vor der Implosion. Doch was bedeutet dieser Schritt für Österreich?

mehr lesen 0 Kommentare

Wann treffen wir Entscheidungen?

Österreichischer Nationalrat
Quelle: https-//www.parlament.gv.at/POOL/BILDER/27362/2736216_384

Diese Frage spielt am Rande des Bundespräsidentschaftswahlkampfs eine Rolle. Geht es um TTIP, Staatsverträge im Allgemeinen oder umstrittene Gesetze - schnell wird der Ruf nach mehr direkter Demokratie laut. Populär ist diese Forderung jedenfalls und Stimmen bei Wähler/-innen bringt sie auch. Doch die Konsequenzen für unser derzeitiges System werden nie beleuchtet beziehungsweise wird das derzeitige System nicht richtig verstanden …

mehr lesen 0 Kommentare

Spielen und Lernen! Geht das?

Spiel mit programmierbaren Bienen
© Axel Zahlut - BildungOnline 2016

Im Bildungssystem gibt es aus pädagogischer Sicht kaum ein Thema, das mehr polarisiert. Das Spiele-basierte Lernen! Manche sehen in ihm die Zukunft moderner Pädagogik, andere wiederum empfinden es nur als Zeitverschwendung. Will man fundiert darauf antworten, ob spielen qualitativ zum Lernerfolg beitragen kann, gibt es ein Problem. Es gibt hierfür keine wirklich verwertbaren statistischen Daten, die belegen, dass in manchen Bereichen Spiele jedenfalls effektiver sind. Dennoch gibt es viele Gründe, warum wir Spiele in die moderne Pädagogik einfließen lassen sollten.

mehr lesen 0 Kommentare

Symbol statt Grenze!

Grenzmanagement am Brenner skizziert
Quelle: https://www.stol.it/var/ezflow_site/storage/images/media/images/bildverwaltung/artikel_politik_im_ueberblick_lokal/unmittelbar-nach-der-grenze-werden-die-verkehrsstroeme-getrennt-lkw-werden-2-mal-kontrolliert-pkw-1-mal.-foto-landespolizeidirektion

Die Flüchtlingsbewegungen des letzten Jahres haben gerade in Österreich wunderbare Stilblüten politischer Rhetorik hervorgebracht. Zäune, die keine sind, eine Obergrenze, die gemäß der Verfassung nur ein Richtwert sein darf und nun eine Staatsgrenze, von der man nicht weiß, ob sie nun gedichtet werden sollte, oder doch nicht. Der Brenner ist aber weit mehr als eine sensible Grenze, die aber etwas nicht braucht …

mehr lesen 0 Kommentare

BildungOnline 2016 - Meine Eindrücke!

"Innovate? No - we already tried that once. It didn't work out"
Quelle: http://timoelliott.com/blog/wp-content/uploads/2015/03/innovation-no-tried-that-once.jpg

Wenn es um innovative Bildung geht, ist sie ein Fixpunkt in der österreichischen Bildungslandschaft. Die BildungOnline öffnete gestern in Hall in Tirol ihre Pforten. Wie in jedem Jahr ist das Ziel, mit innovativen Bildungsideen endlich in die Breite zu gehen. Doch warum ist das in Österreich überhaupt notwendig? Reagieren wir hierzulande einfach so langsam? Sind Innovationen nur bestimmten Eliten vorbehalten?

mehr lesen 2 Kommentare

TTIP schnell erklärt! Ein Video ...

TTIP
Quelle: http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/crop16873406/9861329495-cImg_16_9-w1200/ttip.jpg

In den letzten Monaten geisterte immer wieder ein sprichwörtliches Monster durch die Tages- und Wirtschaftspolitik: „TTIP - Transatlantic Trade and Investment Partnership“  Das Freihandelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union sorgt für Verwirrung und führt zu berechtigten Ängsten - insbesondere im Sinne der Biodiversität und der ökologischen Landwirtschaft. Aber auch juristisch und demokratiepolitisch gibt es massive Bedenken. Aber Warum?

mehr lesen 0 Kommentare

Aufmarsch oder Aufstand?

Gemälde zu Aufmarsch am 1. Mai!
Quelle: https://www.wien.gv.at/kultur/chronik/images/erstermai.jpg

Es war der Tag der Arbeit. Ein Staatsfeiertag und traditionell ein Fest für die Sozialdemokratie. Jedes Jahr versammeln sich die Genoss/-innen und erinnern an die hart erkämpften Rechte der Arbeiter/-innen (obwohl der Begriff der Arbeiter/-innen in seiner Urform nicht mehr existiert). Soziale Werte, Gleichberechtigung und Fairness sind jene Schlagworte, welche die politische Haltung definieren, aber war das auch dieses Jahr so? Traditionell wird ein Aufmarsch am 1. Mai organisiert, doch erinnerte dieser nicht eher an einen Aufstand?

mehr lesen 0 Kommentare

Realitätsverweigerer & Hoffnungsträger!

Person vor Richtungsschild zur Realität
Quelle: http-//www.allmystery.de/i/tlJ733G_realitaet_34075

Eine Bundespräsidentschaftswahl, die gesellschaftlich polarisiert, ein Parteivorsitzender, der an der Realität vorbei lebt und Hoffnungen der Bevölkerung, die vermutlich nicht erfüllt werden können! Die vergangene Woche hatte es in sich. Unser Land bewegt sich. Die Richtung ist noch nicht klar definiert, doch zum ersten Mal seit Jahren entsteht ein Eindruck der Bewegung. Doch das wirklich Interessante ist, dass diese Bewegung nicht von den Regierungsparteien ausgeht.

mehr lesen 0 Kommentare

Und jetzt kommt der Rechnungshof ...

Clipart von Banknoten
Quelle: http-//www.clipartlord.com

Es war gestern jene Meldung, die Beobachter/-innen des Bildungssystems genau verfolgten! Der Rechnungshof kritisierte die unverhältnismäßigen Kosten der Neuen Mittelschule - genauer: die Kosten für das Teamteaching, also jenen Wochenstunden, in denen zwei Lehrkräfte in der Klasse stehen, um das Leistungsgefälle besser abzufangen. Gibt das Bildungsministerium für eine/n AHS-Schüler/-in etwa 4.800 Euro aus, so sind es bei der Neuen Mittelschule etwa 7.500 Euro. Aber stimmt diese Milchmädchenrechnung?

mehr lesen 0 Kommentare

Fair telefonieren?

Abbildung des Fairphone 2
Quelle: https://www.fairphone.com

Dass soziale Werte in jedem Bildungsprozess vermittelt werden müssen, darüber sind wir uns einig. Wir reden von sozialer Kompetenz bei den Schüler/-innen und beziehen uns meistens auf die Art, wie sie miteinander interagieren. Im Bildungssystem wird diese Kompetenz vorrangig durch Kooperation geschult. Die Schüler/-innen sollen lernen, auf einander ein- und zuzugehen. Doch diese Kompetenz könnte weiter gehen. Die gesellschaftliche Verantwortung hat auch etwas mit der Fähigkeit zu tun, sozial fair miteinander umzugehen. Genau in diese Kerbe schlägt das Fairphone 2.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Wolf im Schafspelz!

Zeichnung: Wolf im Schafspelz
Quelle: http-//de.freepik.com/vektoren-kostenlos/wolf-im-schafspelz_518839

Wir Österreicher/-innen raunzen gerne: Über vergangene Zeiten, wie manches besser gemacht werden könnte und, dass der Idealzustand sowieso nie erreicht wird. Vielleicht ist das politische Protestpotenzial deswegen so hoch. Dass es stets rechtsgerichteter Protest sein muss - also FPÖ-geleitet - ist vielleicht ein österreichisches Spezifikum! Aber wir behaupten auch gerne, vorher nichts von den Konsequenzen mancher Wahlentscheidungen gewusst zu haben. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, ein paar politische Positionen aus den Reihen der FPÖ während der letzten Jahre zu nennen. Damit wir nicht nachher behaupten können, wir hätten das nicht kommen gesehen …

mehr lesen 0 Kommentare

Alles Reden ist sinnlos ohne Vertrauen!

Graben zwischen SPÖ und ÖVP
© Axel Zahlut

Was ist mit der SPÖ und der ÖVP los? Über mehrere Jahrzehnte hinweg prägten sie entweder in einer Koalition oder alleine die Politik Österreichs. Klar, die FPÖ durfte sowohl in den 1980ern als auch in den 2000er Jahren mitregieren. Es scheint, als wäre die große Koalition nur produktiv, wenn es ein gemeinsames, überstaatliches Interesse gibt. Nach dem Krieg war es der Wiederaufbau und vor dem Jahr 1995 der Beitritt zur Europäischen Union. Persönlichkeiten prägten die Parteiführungen und man konnte miteinander. Und heute?

mehr lesen 0 Kommentare

"Dumm ist der, Dummes tut!" Wahlanalyse!

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
Quelle: http-//gutezitate.com/zitate-bilder/zitat-zwei-dinge-sind-unendlich-das-universum-und-die-menschliche-dummheit-aber-bei-dem-universum-bin-albert-einstein-110632

Sollte ich mich jemals gefragt haben, warum ich im Bildungssystem arbeite, so hat es mir der letzte Wahlsonntag wieder ins Gedächtnis gerufen. Mir geht es nicht um richtig oder falsch (obwohl ich meine Meinung habe und diese nicht verstecke). Mir geht es um eine Gesellschaft, die fundiert demokratische Entscheidungen treffen kann. Eine Gesellschaft, die Meinungen von Fakten, Korrelation von Kausalität und Angstmache von Sorgen unterscheiden kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Eine produktive Zusammenarbeit!

Schüler/-innen mit Tablets
© Axel Zahlut

Wie kooperieren Schüler/-innen eines Gymnasiums mit jenen einer Volksschule? Zwei Projekte zwischen dem BG/BRG Klosterneuburg und der Volksschule Kierling könnten im wahrsten Sinne des Wortes Schule machen. Unter dem Einsatz von Tablets wird im ersten Projekt ein Themengebiet erarbeitet, im zweiten Projekt ein Experiment durchgeführt. In beiden Fällen geht es um freundschaftliche Zusammenarbeit. Und es funktioniert!

mehr lesen 2 Kommentare

Mein politischer Alptraum!

Der Schrei (Bild)
Quelle: http-//www.stadt-wien.at/uploads/pics/teaser-munch-der-schrei-c-reto-rodolfo-pedrini-zuerich

Vor meinem geistigen Auge sehe ich Österreich. Nein, genauer! Ich sehe die österreichische (Innen)Politik - die letzten Wahlen, für die ich mich zum ersten Mal seit dem Jahr 2000 geniere und im Ausland entschuldigen muss. Wir wären keine Nazis und nicht alle hätten etwas mit Ausländerfeindlichkeit am Hut. Dass ich im Ausland in einen Topf mit Europas Rechten geworfen werde, habe ich als Staatsbürger nicht verdient. Doch die Bilder, die über die Fernsehschirme laufen, sind eindeutig: 

mehr lesen 0 Kommentare

Es ist nie "zu spät" für einen Wechsel!

Change Ahead
Quelle: http-//www.safety4sea.com/wp-content/uploads/2016/03/Change-ahead

„Man darf niemals „zu spät“ sagen. Auch in der Politik ist es niemals zu spät. Es ist immer Zeit für einen neuen Anfang.“ (Konrad Adenauer)

 

--- 

 

 

Befindet sich Österreich am Rande eines Paradigmenwechsels? Zum ersten Mal in der zweiten Republik besteht die Wahrscheinlichkeit, dass das höchste Amt im Lande nicht von einer der ehemaligen Großparteien besetzt wird.

mehr lesen 0 Kommentare

Digitale Kompetenzen am Puls der Zeit?

iOS - Android in love
Quelle: http-//d1vqbpto5tbbz0.cloudfront.net/blog/wp-content/uploads/2015/01/21180000/iOS-and-Android

Was bedeutet es für den Unterricht, wenn Schüler/-innen mobile Geräte mitbringen, die laut der Europäischen Kommission den Wettbewerb verzerren? Dass die Wettbewerbshüter der Europäischen Kommission das von Google betriebene Betriebssystem Android ins Visier genommen haben, ist in mehrfacher Hinsicht interessant. Bedenkt man, dass Android einen Marktanteil von etwa 80 Prozent hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Lehrer/-innen bei der Arbeit mit ihren Schüler/-innen damit konfrontiert werden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Warum Schwarz-Weiß sehen?

Schwarz-Weiß Skulptur
Quelle: http-//www.brennweite-welt.de/wp-content/uploads/2014/09/001_Frankfurt-DZ-Bank-Skulptur

Fotographisch liebe ich schwarz-weiß. Kontraste werden hier deutlicher, Unterschiede markanter und die Wirklichkeit wird reduzierter und einfacher dargestellt. Vermutlich lieben viele diese Form der Darstellung, weil das Leben das komplette Gegenteil ist. Es gibt verschiedene Graustufen, Farbkombinationen und Blickwinkel. Die Politik und die Bildung sind diesbezüglich nicht anders. Auch hier gibt es verschiedene Blickwinkel, Farben und Graustufen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Verdrossen mit der Politik oder mit uns selbst?

Winston Churchill Zitat: "It has been said that democracy is the worst form of government except all the others that have been tried."
Quelle: http-//www.azquotes.com/quote/56335
mehr lesen 0 Kommentare

Innovation aufwachsen sehen!

Copyright: Axel Zahlut