Artikel mit dem Tag "Smartphone"



21. Februar 2018
Frau sitzt alleine auf Steg bei See
Wir müssen aufpassen. Gerade bei Kindern und jungen SchülerInnen kann eine zu intensive Nutzung der sozialen Medien zur sozialen Isolation führen. Klingt paradox, ist es aber nicht. Mehr „Likes“ hinterherzulaufen und ständig darauf zu achten, die virtuelle Wertschätzung zu bekommen, die letztlich keine ist, kann in eine Sackgasse führen, aus der man schwer wieder herauskommt. Denn die „reale“ Beziehungsfähigkeit leidet.
16. Januar 2018
Wasser
Diesen Zusammenhang dürften viele von uns noch nicht verinnerlicht haben: Die Klimaerwärmung steht in einem direkten Verhältnis zu den Wasserreserven unseres Planeten. Wenn es wärmer wird, steht uns weniger Wasser zur Verfügung. Damit hat die Klimaerwärmung einen direkten Effekt auf die Biosphäre der Erde. Wasser zu sparen ist daher eingedenk der Dürreperioden nicht nur eine humanitäre Notwendigkeit, sondern eine Überlebensstrategie. Beim Energieverbrauch sieht es ähnlich aus.
12. Januar 2018
Apple-Logo auf iMac
Wenn sich gleich ein Land mit einem Tech-Unternehmen zum Wohle der VerbraucherInnen anlegt, werde ich hellhörig. Im Jahr 2015 verabschiedete der französische Gesetzgeber Paragraphen, welche die geplante Obsoleszenz von Geräten verbieten. Laut einer Untersuchung könnte Apple mit der Leistungsdrosselung alter Modelle ihres iPhones dagegen verstoßen haben. Und noch ein Vorwurf steht im Raum: Die Irreführung der KonsumentInnen.
06. Januar 2018
Zwei Kinder in Armut
Die zentralen Herausforderungen unserer Zeit sind keine teilweisen fiktiven Gefahren, geschürte Ängste oder gar die Flüchtlingsbewegung. Die primäre Fluchtursache sind weder Kriege noch unser Sozialsystem, das so attraktiv ist. Es ist der Klimawandel. Und es ist unsere - im Vergleich - dekadente Lebensweise. Wenn überhaupt, zieht Menschen aus Kriegsgebieten genau das an. Es ist Zeit, uns an der Nase zu nehmen und größer zu denken.
24. November 2017
Interactive Panel von Promethean
Die Schule 4.0 benötigt Hilfsmittel. Sie sollten den Unterricht für die SchülerInnen interessant gestalten und die LehrerInnen nicht einschüchtern. Alle digitalen Hilfsmittel, die den pädagogischen Prozess unterstützen, werden unter dem Begriff Schule 4.0 zusammengefasst. Das Gerät in unserer Hosentasche, das Smartphone, wird dabei unterschätzt. Doch die Logik des Smartphones wird jetzt auf den Nachfolger der Grüntafel übertragen.
11. Oktober 2017
Laptop, Smartphone, Notizblock
Gleich vorweg: So manchen Luxus gönne auch ich mir ganz bewusst. Aber grundsätzlich bin ich schon länger der Meinung, dass keine Güter meinen Alltag „belasten" sollen, die mich von ihrem eigentlichen Zweck ablenken. Ein Auto bringt mich von A nach B und Computer und Smartphone sind Werkzeuge. Und ja: Ich mache mir ständig Gedanken über meinen ökologischen Fußabdruck, was ganz extrem beim Wocheneinkauf auffällt. Ich lebe seit einem Jahr damit und es geht mir nichts ab.
30. September 2017
Bahnhof in schwarz-weiß
Vielen wird die Breitband-Milliarde noch gegenwärtig sein. Die österreichische Bundesregierung hat sich dazu verpflichtet, den Ausbau des Breitbandanschlusses für die Nutzung neuer Medien in ganz Österreich auszubauen. Denn bisher war ein richtig schneller Internetzugang nur in der Nähe von Ballungsräumen möglich. Für die Bildungspolitik ist diese Maßnahme entscheidend, doch auch die Nutzung will gelernt sein.
14. September 2017
iPhone 7
Vorgestern wurde das neue Smartphone von Apple vorgestellt. Und die Werbemaschinerie läuft wieder auf Hochtouren. Wir sollen uns ohne dieses neue Gerät minderwertig fühlen und durch einen möglichen Kauf zuvor geweckte Bedürfnisse stillen. Nachhaltig ist diese Strategie längst nicht mehr. Aber was ist in unserer Konsumgesellschaft schon nachhaltig? Würde ich es kaufen, wenn ich einen Bedarf hätte? Ja. Aber den habe ich nicht und das ist der Punkt.
06. September 2017
Strohschirm
Wie hole ich am meisten aus meinem Urlaub heraus? Ich wähle sehr genau, wann ich auf Urlaub fahre und mir einige Tage der Erholung gönne. Um dafür zu sorgen, dass der Erholungseffekt lange andauert, habe ich ein paar Strategien entwickelt. Und das Thema Nachhaltigkeit kommt bei mir, wie könnte es anders sein, keinesfalls zu kurz.
05. Juni 2017
shit it's raining Regenschirm
Haben sie schon einmal Sätze wie „In meinem Handy ist mein ganzes Leben“ oder „Ohne Handy gehe ich nicht mehr außer Haus“ gehört? Wir verwenden es längst nicht mehr nur um zu telefonieren. Wir bewegen uns durch unser Handy auf sozialen Netzwerken, checken unsere Emails, beobachten unseren Schlaf, lassen uns beim Sport motivieren, werden daran erinnert, bestimmte Lebensmittel einzukaufen, lassen uns wecken und organisieren damit unseren Tag. Kurzum: Wir lagern das Denken aus!

Mehr anzeigen