Axel Zahlut

Über mich:

Portrait von Axel Zahlut
© Axel Zahlut

Seit Jahren beschäftigt mich eine Analogie: Wenn man einen Chirurgen im Jahr 1950 in seinem Operationssaal einfriert und heute in einem OP auftaut, er wüsste nicht, wo er sich befindet. Die Welt um uns herum hat sich rapide weiterentwickelt und dennoch unterrichten wir unsere Kinder mit denselben Methoden wie damals. Wir obliegen der Illusion, dass auf die verändernden Umstände unserer Umwelt mit den gleichen Mitteln wie vor einigen Jahrzehnten geantwortet werden kann.

 

Seit dem Jahr 2009 bin ich in europäische Bildungsprojekte - gefördert durch die Europäische Kommission in unterschiedlichen Finanzrahmenprogrammen - als Education Consultant für das Unterrichts- bzw. Bildungsministerium eingebunden. Diese Erfahrungen, die ich durch meine spannende, internationale Tätigkeit sammeln konnte, lasse ich in diese Seiten einfließen. Zugegeben, ich skizziere ein idealisiertes Bild der Bildung und verlange stets das Optimum. Aber wie vermutlich Sie auch, bin ich der Meinung, dass das Beste für unsere Kinder gerade gut genug ist. Andere Länder klagen ebenfalls, aber es wurden durchaus innovative Antworten entwickelt.

Im Jahr 2011 wurde ich in den Vorstand des Europäischen Netzwerks Innovativer Schulen in Österreich (ENIS Austria) gewählt, wo ich lange die Funktion des Generalsekretär Stellvertreters bekleiden durfte. Im Jahr 2016 wurde ich zum Generalsekretär gewählt. Die Innovationsschule wurde im März 2015 aus der Taufe gehoben, nachdem ich bereits 2014 ein stringentes Bildungskonzept für einen selbstbestimmten und modernen Unterricht entwickelt habe. Dieses Konzept ist natürlich ideenrechtlich geschützt. Die Innovationsschule ist die logische Fortsetzung meines Studiums der Politikwissenschaft mit einem Schwerpunkt auf Bildungspolitik und einer universitären Ergänzungsbildung im Bereich der Pädagogik.

Beruflicher Werdegang:

seit 2009: Education Consultant BM:UKK, BM:BF, BM:B

2016: Wahl zum Generalsekretär ENIS Austria

2015: Gründung der Innovationsschule

2011 - 2016: Generalsekretär Stellvertreter ENIS Austria (Europäisches Netzwerk Innovativer Schulen)

 

EU-Projektbeteiligungen

2016 - heute: Überführung und Wartung der Inhalte der "Virtuellenschule" auf eEducation.at

2013 - 2015: Scientix2 National Contact Point im Auftrag des BM:BF - Projektleitung

2014 - heute: eSkills4Jobs - Redaktion Österreich und Social Media Management 

2013 - 2014: PriSciNet - Projektmanager Österreich

2013 - 2014: The Pathway to inquiry-based Science Education - Projektmanager Österreich

2011 - 2014: InGenious - LehrerInnen-Koordinator Österreich 

2010 - 2014: iTEC (Designing the Future Classroom) - stellv. Projektmanager Österreich 

2011 - 2012: eSkillsWeek 2012 - Second National Coordinator 

2011: pSkills - Übersetzung und Qualitätsmanagement von Bildungsmaterialien  

2012: Cosmos - Übersetzung und Qualitätsmanagement von Bildungsmaterialien 

2009 - 2010: eSkillsWeek 2010: Unterstützung der nationalen Koordination 

 

2010: Abschluss des Studiums der Politikwissenschaft mit Schwerpunkt auf Bildungspolitik und Bildungspsychologie an der Universität Wien

Keynotes und Workshops

Infokomteh 2010: 

"E-Learning i Austria“

SIRikt 2011: 

"E-Education & E-Learning in Austria“

Infokomteh 2011: 

"ICT in Education - Challenges and proper Use“ 

EDUVision 2011: 

"ICT in Education - Challenges and proper Use“ 

Infokomteh 2012:

"Lessons form a Change“  

EDUVision 2012: 

"Lessons form a Change“  

Waldviertel-Akademie 2013: Schöne neue Welt  

"Der Klassenraum der Zukunft“

Infokomteh 2013: 

"3 Lessons for a new pedagogy“

EDUVision 2013: 

"3 Lessons for a new pedagogy“ 

Infokomteh 2014: 

"Integrating New Technologies in Schooling - A radical cross-curricular Approach“ 

EDUVision 2014: 

"If Society has an itch, schools get scratched“

EDUVision 2015:

"Innovative Class Material - What an eBook should look like" 

Neue Medien und Lerntechnologien KPH Krems 2016:

"Bring Your Own Device - 15 Tipps für die Schulleitung"

"Bring Your Own Device - 15 Tipps für LehrerInnen"

eLearning Experts Conference Eisenstadt 2016:

"Wo gibt's was? Erstellen von Lernaktivitäten auf Basis Europäischer Szenarien aus dem Future Classroom Lab"

EDUVision 2016:

"Bridging Challenges. How to cope with tomorrow's challenges."

Neue Medien und Lerntechnologien KPH Krems 2017: 

"Der Future Classroom: Wenn Technik zum Bleistift wird und die pädagogische Interaktion im Zentrum steht."

Publikationen

Zahlut, Axel (2016): Bridging Challenges. How to cope with tomorrow's challenges., in: Eduvision 2016: Modern Approaches in Teaching the Coming Generation. 
Zahlut, Axel (2015):  Innovative class material. What an eBook should look like!, in: Eduvision 2015: Modern Approaches in Teaching the Coming Generation. 
Zahlut, Axel (2014): Integrating New Technologies in Schooling - A Radical Cross Curricular Approach. Two Innovative Examples. in: InfoKomTeh 2014. The new vision of future technologies. http://www.infokomteh.com/Content/Docs/Zbornik%20Infokomteh%202014%20splet.pdf 
Zahlut, Axel (2012): Different Society, Different Learning Environments Beyond The Traditional Classroom, in: InfoKomTeh (2012): The new vision of future technologies. 
Zahlut, Axel (2011): Recent Pedagogical Trends for the Network Society. in: Eduvision 2011: Modern Approaches in Teaching the Coming Generation. http://eduvision.si/Content/Docs/Zbornik%20EDUvision%202011_splet.pdf 

Auftragswerke

Bundesministerium für Bildung/Zahlut, Axel (2017): Scientix. Diskrepanzen schließen. Vom Portal zum Lernszenario. Ein Leitfaden 

 

Bundesministerium für Bildung/Zahlut, Axel (2016): Scientix2. Ein kompetenzorientierter Leitfaden für Lehrkräfte. 

 

Zahlut, Axel/Lehner, Karl (2015): Modelle für die Klasse der Zukunft. BYOD - Bring Your Own Device. Ein Leitfaden für die Schulleitung; in: European Schoolnet: BYOD 

 

Zahlut, Axel/Lehner, Karl (2010): Das Interactive Whiteboard in der Schule; in: European Schoolnet: IWB

Buch

Zahlut, Axel (2011): Österreichische Bildungspolitik im Rahmen des European Schoolnet. Zwei Beispiele, den Herausforderungen und Veränderungen im 21. Jahrhundert vor dem Hintergrund der Wissensgesellschaft durch IKT im Unterricht zu begegnen.

 

Persönliches

Geboren am: 29.11.1983

 

Aus: Ich sehe mich mittlerweile als gelernter Wiener ;-) 

 

Familienstatus:

Ich bin verheiratet und habe eine bezaubernde Tochter

 

Meine Hobbys:

Ich lese gerne, bin Fitness-begeistert und liebe die Musik

 

Mein Lieblingszitat:

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht, für diese Welt." (Mahatma Gandhi)