Artikel mit dem Tag "Österreich"



26. September 2017
Zeichnung Angela Merkels
Wieder beschäftigen mich Fragen der gelebten Toleranz. Was ist in ihrem Namen noch erlaubt und wann wird sie missbraucht? Auslöser dieses Artikels ist das Ergebnis der Bundestagswahl in unserem Nachbarland Deutschland. Ich wuchs mit der Überzeugung auf, dass in einer toleranten Gesellschaft die Freiheit des Individuums außer Frage steht. Doch wie verhalten wir uns, wenn die Intoleranz und der Extremismus zur drittstärksten Kraft werden?
25. September 2017
Youtube-Video "Then why worry"
Geht es Euch wie mir? Ich tendiere dazu, mir zu viele Sorgen zu machen. Mich beschäftigen oftmals Dinge, die ich kaum bis gar nicht beeinflussen kann. Und obwohl ich das weiß, arbeitet es stetig in meinem Kopf. Die Bundestagswahl in Deutschland beschäftigen mich aktuell. Ich überlege, ob Trends für Österreich abgeleitet werden können. Dass die Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit mit Platz drei stark vertreten ist, finde ich bedenklich.
09. September 2017
Alex Kristan als Hans Krankl
Fernab bildungs- und weltpolitischer Probleme lässt sich über nichts so vortrefflich diskutieren wie über König Fußball. Der grandiose Alex Kristan, berühmt für seine tolle Parodien, mimt Hans Krankl und klärt uns über die Situation des österreichischen Nationalteams auf. Für den Satiren-Sommer ein würdiger Abschluss. Als ÖsterreicherIn ist dieses Video äußerst unterhaltsam. Aber sehen Sie selbst.
23. August 2017
Nachdenkender Mann
Beim Thema Nachhaltigkeit geht es vor allem um den achtsamen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen. Von Zeit zu Zeit überprüfe ich mein persönliches Verhalten und nehme gegebenenfalls Korrekturen vor. Muss ich wirklich immer das Licht einschalten? Lasse ich das Wasser vielleicht zu lange laufen? Kleinigkeiten. Aber am Ende des Tages machen sie den Unterschied aus.
12. August 2017
Endlosschleife
Vor zwei Nächten habe ich auf 3-Sat zufällig die Nachrichten aus der Schweiz gesehen. Es war nach 2 Uhr morgens und was ich sah, ließ mich nicht schlafen. Ich wurde an eine politisch schwierige Zeit erinnert, die sich wiederholen könnte. Die Schweiz, den meisten von ihnen nicht gerade als sozialistischer Modellstaat ein Begriff, sieht Österreich innerhalb Europas nach - Zitat - „weit rechts außen“ driften. Stein des Anstoßes waren die letzten Umfragen.
22. Juni 2017
Mutter mit Kind
Eines gleich vorweg: Vermutlich ist das der persönlichste Beitrag auf dieser Seite. Als junge Eltern erleben meine Frau und ich viele zauberhafte Momente und unsere Tochter rückt die Wertigkeiten unserer Welt spielend leicht gerade. Für ihren Bildungsweg, ihre Erziehung und die Nutzung ihres Potenzials stelle ich mir dieselben Fragen, wie alle anderen Eltern. Welcher Bildungsweg entfaltet das persönliche Potenzial am besten und worauf muss ich als Elternteil besonders aufpassen?
02. Juni 2017
Schulbücher
Finnland hat nun ein Gesetz auf den Weg gebracht, nach welchem die klassischen Schulfächer abgeschafft werden. Dass sich der Bildungsdiskurs in Richtung eines projektorientierten Unterrichts verändert und man den klassischen Schulfächern den Rücken kehrt, ist konsequent. Der Schlüsselbegriff lautet „interdisziplinär“. Ist die Abschaffung der Schulfächer in Finnland eine ernst gemeinte Vorbereitung auf das Leben nach der Schule?
22. April 2017
Person mit Buch
Das Referendum über eine Verfassungsänderung in der Türkei ist vorbei. Offiziell gewann das Ja-Lager mit etwas über 51 Prozent. Doch bevor wir in einem gewohnt österreichischen Reflex Türkei-Bashing betreiben und mal wieder alle über einen Kamm scheren, lohnt ein etwas differenzierter Blick auf die vergangenen Ereignisse. Nicht nur in der letzten Zeit, sondern auch in den letzten Jahren. Vielleicht kommen wir am Ende zum Schluss, dass der Ausgang dieses Referendums ein Zeichen für die...
30. März 2017
Europaparlament Plenarsaal
Die Bildungspolitik fällt eigentlich in den Kompetenzbereich der Nationalstaaten. Aus gutem Grund. Zu unterschiedlich sind die Bildungssysteme in Europa und zu unterschiedlich ist die Schwerpunktsetzung in verschiedenen Altersgruppen. Jeder/m leuchtet ein, dass die Bildung der Zukunft irgendetwas mit neuen Technologien zu tun haben wird. Aber in welcher Form genau, ist nicht definiert. Im Jahr 1997 haben sich 18 europäische Bildungsministerien zusammengeschlossen und gründeten einen Verein...
04. Februar 2017
Hände eines Mönchs gefaltet
Die gute Nachricht zuerst: Österreichs Bundesregierung arbeitet und scheint fast übereifrig zu sein. So wurde in der vergangenen Woche ein Arbeitsprogramm mit fixierten Deadlines für die letzten 18 Monate der ehemals großen Koalition vorgestellt. Besonders interessant ist das angepeilte Sicherheits- und Integrationspaket. Denn mit der de facto unterschiedlichen Behandlung der Religionen wird die Büchse der Pandora geöffnet und rechtsstaatlicher Boden verlassen.

Mehr anzeigen