Artikel mit dem Tag "Kritik"



23. Oktober 2017
Erklärungsfilm - Bildung
Auf der Suche nach etwas Anderem bin ich kürzlich auf dieses Video gestoßen. Es zeigt die grundlegende Aufgabe des Bildungssystems und wie gute SchülerInnen zu erfolgreichen Erwachsenen werden. Kleiner Tipp: Das kritische Hinterfragen ist dabei entscheidend. Es geht darum, reflektierte HirtInnen und keine blinden Schafe zu erziehen. Aber sehen sie selbst!
19. Oktober 2017
Füllfeder und leeres Blatt Papier
Ihr wollt die Meinungen jener Menschen hören, die Euch dieses Mal nicht das Vertrauen geschenkt haben. Ich sympathisierte mit Eurer Bewegung, die in konkreten Anliegen vieler BürgerInnen ihren Ursprung hatte (Zwentendorf und Hainburger Au). Dass Ihr unter dem medienwirksam inszenierten Dreikampf um die stimmenstärkste Partei zu kämpfen haben werdet, war klar. Aber es sind Fehler passiert, die den Eindruck hinterlassen, als handle es sich nicht mehr um das, was Ihr einmal ward. Eine Bewegung.
02. September 2017
Brunnen-Statue in Zürich
Nein, ich bin nicht politikverdrossen. Ich bin stilverdrossen. Der Eine behauptet etwas, der Andere klagt. Als Neo-ÖVP-Chef Kurz eine nicht nachvollziehbare Spende des Industriellen Hans Peter Haselsteiner von 100.000 Euro an die SPÖ im Sommergespräch mit dem ORF in den Raum stellte, war das Dirty-Campaigning spätestens zu diesem Zeitpunkt eröffnet. Neu ist diese Taktik nicht. Den oft beschworenen neuen politischen Stil untergraben solche Aussagen auch. Ist das nicht der Stil des Populismus?
04. Mai 2017
Kommunismus-Darstellung
Christian Kern als Kommunisten und rot-grün als Gefahr darzustellen, geht weit an der der Realität vorbei. Doch wir leben in einer postfaktischen Zeit mit gefühlten Wahrheiten.
28. April 2017
Koch bei der Arbeit
Das neue Autonomiepaket für Schulen erntete in der Begutachtungsphase sehr viel Kritik. Berechtigterweise?
25. März 2017
Boot auf Mappe
Ehrlich gesagt, mir fehlen die Worte ob dieser Aussagen. Wie kann ein Außenminister eines europäischen Landes NGOs für ihre humanitäre Arbeit derart kritisieren? Wie zynisch ist das denn? Es gibt Momente, in denen ich stolz bin, Österreicher zu sein. Das war definitiv nicht einer von ihnen. Außenminister Sebastian Kurz meinte im Hafen von Valletta, als er sich ein Bild der Arbeit der europäischen Grenzschutz-Agentur Frontex machen wollte, dass die Rettungsaktionen der NGOs dazu führten,...
20. Oktober 2016
Die digitale Ära in der Bildung in Europa
Vorgestern hat die österreichische Bildungsministerin Sonja Hammerschmid ihre Bildungsreform vorgestellt. Um ein Fazit gleich vorwegzunehmen: Endlich bewegt sich auch im öffentlichen Diskurs etwas. Nach dem Bildungsreförmchen unter ihrer Vorgängerin, scheint dieses Mal zumindest ein etwas größerer Wurf gelungen zu sein. Zwar werden sehr innovative Schulen argumentieren, dass bereits heute vieles umgesetzt ist, aber endlich versucht man, in die Breite zu gehen. Grundsätzlich sehe ich...
07. Juni 2016
"Ich respektiere die Genfer Flüchtlingskonvention! (Bart Simpson an der Tafel)
Manche österreichische Politiker/-innen haben ein Talent. Talent zum Auffallen. Nicht etwa durch besonders produktive Politik, sondern durch Maßnahmen, die eher von Ignoranz gekennzeichnet sind. Österreichs bekanntester Langzeitstudent, der Außenminister, „glänzte“ medial mit einem Vorschlag, der Reaktionen von Augenrollen bis harsche europaweite Kritik hervorrufen. Es geht um einen Vorschlag zur Bewältigung der Flüchtlingskrise, der bestenfalls in Reihen rechtspopulistischer...
18. Mai 2016
Christian Kern
Als 13. Bundeskanzler der zweiten Republik wurde Christian Kern (SPÖ) gestern von Bundespräsident Heinz Fischer angelobt. In der Pressekonferenz zu seinem Amtsantritt wurde der neue Bundeskanzler deutlich - teils überdeutlich. Ein neuer politischer Stil muss her. Projekte sollen bis 2018 für und in Österreich umgesetzt und eine gesellschaftliche Vision für 2025 entwickelt werden. Menschliche Grundhaltungen und Prinzipien sollen wichtiger als der Machterhalt sein. Das Signal zum Aufbruch...
29. April 2016
Clipart von Banknoten
Es war gestern jene Meldung, die Beobachter/-innen des Bildungssystems genau verfolgten! Der Rechnungshof kritisierte die unverhältnismäßigen Kosten der Neuen Mittelschule - genauer: die Kosten für das Teamteaching, also jenen Wochenstunden, in denen zwei Lehrkräfte in der Klasse stehen, um das Leistungsgefälle besser abzufangen. Gibt das Bildungsministerium für eine/n AHS-Schüler/-in etwa 4.800 Euro aus, so sind es bei der Neuen Mittelschule etwa 7.500 Euro. Aber stimmt diese...

Mehr anzeigen