Rassismus macht mich krank

"Stop racism"
Quelle: https://pixabay.com/de/rassismus-rennen-ethnizität-2099030/ 16.08.2017

Ich stehe unter Schock! Es gibt viele Krisenherde auf der Welt, die mich nachdenklich machen. Aber wenn in einer westlichen Demokratie Rassismus beinahe systemimmanent ist, verliert diese Gesellschaft ihre Autorität. Die Leitfigur dieser Gesellschaft ist Donald Trump. Lächerlich, unfähig und polarisierend. Er gießt Öl ins Feuer einer Gesellschaft, die lange in der Diversifizierung ihre Stärke gesehen hat.

Diese Doppelmoral ist nicht auszuhalten

Wieso fällt es Donald T. so schwer, prompt und entschieden gegen Rassismus aufzutreten. Sicher nicht, weil er die Videos der Vorfälle genauer studiert hatte. Liegt es vielleicht daran, dass er viele Anhänger unter den Mitgliedern rassistischer Bewegungen hat? Der Ku-Klux-Klan sympathisiert mit ihm und die Alt-Right-Bewegung unterstützte Trump offen im Wahlkampf. Sein Chefberater im Weißen Haus, Steve Bannon, ist mit seinem Internetportal Breitbart News für deren Aufstieg mitverantwortlich.

Cartoon von Donald Trump
Quelle: https://pixabay.com/de/cartoon-promi-comic-donald-trump-2026571/ 16.08.2017

Und dann kein klares Statement gegen Rassismus zu formulieren, löst bei mir einen humanistischen Brechreiz aus. Klar, auf beiden Seiten der Demonstrationsbewegung wurden Fehler begangen. Aber warum war denn eine Demonstration gegen Rassismus notwenig? Wer Wind sät, wird Sturm ernten Herr Trump und das Beste, was Ihnen passieren kann, ist, dass sie abgesetzt werden.

Das hat keine Vorbildfunktion

Wie erklären wir unseren Kindern diesen Rassismus und diesen Hass? Wie erkläre ich meiner Tochter diesen heuchlerischen Zugang? Islamistisch motivierte Attentäter aus bzw. in fremden Ländern verurteilen wir schneller als die Rassisten in den eigenen Reihen. Das ist an moralischer Verlogenheit nicht mehr zu überbieten. Gerade, wenn ich an Trumps Einreise-Verbot denke.

Generell muss gesagt werden - das betrifft auch uns - dass nicht die EinwanderInnen an unseren Problemen, sondern PolitikerInnen, denen es egal zu sein scheint, woher ihre Stimmen kommen, Schuld sind. Sie sind mitverantwortlich für die Misere in unserer Gesellschaft. Nicht die Migration bringt unser Sozialsystem ins wanken, sondern reiche Player, die ihre Steuern nicht zahlen. Wer das nicht hinterfragt, hat unsere Gesellschaft nicht verstanden.

Die USA am Scheideweg

Leere Wegschilder nach links und rechts
Quelle: https://pixabay.com/de/rechts-links-hinweis-2620946/ 16.08.2017

Die Rolle der USA als Weltpolizei und moralische Bastion ist längst überholt, auch wenn ihr Selbstbild wohl noch dorthin geht. Sie stehen vor großen, internen Herausforderungen. Die Gesellschaft ist tief gespalten. Auf den Straßen herrschen teilweise bürgerkriegsähnliche Zustände und Donald Trump trägt sicher nicht zur Beruhigung der Situation bei. Ich werde dieses Land bis zu seiner Ablöse - vorzeitig oder nicht - meiden. In Österreich müssen wir aufpassen, dass wir PolitikerInnen mit eindeutig humanistischen Prinzipien wählen. Was dabei herauskommen kann, wenn man nur VertreterInnen wählt, die an der Macht interessiert sind, sehen wir bei Donald J. Trump …

Kommentar schreiben

Kommentare: 0