Artikel mit dem Tag "Google"



10. Oktober 2018
Schlafender Koala
Bisher hat noch jede technische Revolution dafür gesorgt, dass mehr Arbeitsplätze geschaffen wurden. Es ist wahrscheinlich, dass es dieses Mal anders aussehen wird. Werden die Potenziale der künstlichen Intelligenz mit jenen der Robotics erfolgreich vereint, dürften viele bisher ausgeübten Tätigkeiten, die keine menschliche Interaktion verlangen, verschwinden. Das wird zur gesellschaftspolitischen Frage. Doch die schonungslose Ehrlichkeit mit diesem Thema vermisse ich ...
08. April 2018
Daten-Highway
Facebooks Datenschutz-Skandal (Cambridge Analytica hat Daten missbraucht; Anm.) warf wieder einmal die Frage auf, was genau mit unseren Daten, die wir bereitwillig weitergeben, passiert. Gibt es für uns NutzerInnen entsprechende Richtlinien, worauf wir achten sollten und wann hat ein Unternehmen ein gesteigertes Interesse an deren Weitergabe?
22. März 2018
Autobahnfahrt
Es ist also passiert, was passieren musste. Bei einer Testfahrt des Fahrdienstanbieters Uber mit einem Roboter-Auto ist im Bundesstaat Arizona eine Fußgängerin erfasst und getötet worden. Jetzt werden Argumente ins Treffen geführt, dass ein Computer niemals das menschliche Augenmaß im Straßenverkehr wird ersetzen können. Die Frage in diesem Zusammenhang ist, ob dieses Augenmaß auf Erfahrung beruht. Denn falls dem so ist, müssten autonome Fahrten auf eine große Datenmenge zurückgreifen ...
23. November 2017
Seifenblase
Glauben wir den Mitteilungen, verlaufen die Koalitionsverhandlungen zwischen der ÖVP und der FPÖ konstruktiv. Doch an den Nebenschauplätzen passiert das, was zu erwarten war. Die Bundesländer formieren sich zum Widerstand gegen die kolportierten Reformen. Vor allem wenn es darum geht, Kompetenzen beim Bund neu zu ordnen oder die Gebietskrankenkassen zu zentralisieren.
22. September 2017
EDV - Daten
Gestern war ich bei einer sehr interessanten Keynote des Oxford-Professors Viktor Mayer-Schönberger im Wiener Rathaus. Das Thema war die effektive Verwertung von Daten und wie damit unser Leben erheblich verbessert werden kann. Ob die Umsetzung einer Technologie, einer Maßnahme oder einer Idee Erfolg versprechend ist, hängt zum Großteil von den zugrunde liegenden Daten ab. Das Beispiel, das hierfür verwendet wurde, öffnete mir die Augen …
22. August 2017
Bettler auf Straße
Eigentlich geht es uns gut. Wir fürchten nicht um unser Leben und sind materiell besser aufgestellt als die BürgerInnen der meisten Länder um uns herum. Trotzdem gibt es auch bei uns erhebliche Schieflagen, die zu reparieren systemische Eingriffe bedürfen. Die Stichwörter „Umverteilung“ und „Verteilungsgerechtigkeit“ prägen nicht zufällig seit einiger Zeit den öffentlichen Diskurs. Meiner Auffassung nach geht es hier vor allem darum, dass jede/r einen fairen Beitrag leistet.
27. Juni 2017
Google-Suchmaschine
„Was lange währt, wird endlich gut.“ Die EU-Kommission brummt Google wegen des Missbrauchs seiner Marktmacht eine Strafe von 2,42 Milliarden Euro auf. Das ist ein Rekord! Das Urteil: Die marktbeherrschende Stellung wurde zum Nachteil europäischer KonsumentInnen beim Preisvergleich missbraucht. Mir sind diese „Giganten“ der Technologiewelt sowieso suspekt.
02. Mai 2017
Change
Das Datenschutz-Dekret von US-Präsident Donald J. Trump hat mich zum Nachdenken bewogen. Eine Alternative zu Dropbox und Co. gibt es.
14. Februar 2017
Daten und Datenbrille
Jede/r von uns nützt sie gerne. Vermeintlich kostenlose Dienste im Internet, die unser Leben einfacher machen sollten. Eine kostenlose Email, ein Profil in einem sozialen Netzwerk - meistens gleich mehrere. Push-Nachrichten auf unser Smartphone, Newsletter, für die wir uns angemeldet haben und unser Smartphone, das sogar weiß, dass wir zu lange gesessen sind. Klar, wir leben im Zeitalter der vierten industriellen Revolution. Aber was heißt das genau? Wenn die Daten das neue Rohöl des 21....
02. Februar 2017
Donald Trump
Dass der neue US-Präsident über einen wenig ausgeprägten politischen Weitblick verfügt, ist spätestens seit seinem Wahlkampf bekannt. Doch mit dem Erlass verschiedener Dekrete in der letzten Woche hat er bewiesen, dass er wohl nicht alle Latten am Zaun hat. Gerade das willkürlich erscheinende Einreiseverbot von BürgerInnen aus sieben muslimischen Ländern beweist, dass dieser Mann weniger von der Politik versteht, als ein Fünfjähriger von der Kernphysik. Jetzt formiert sich ein breiter...

Mehr anzeigen