Artikel mit dem Tag "Kinder"



14. Oktober 2017
Radiergummi
Ist es die Aufgabe der Pädagoginnen und Pädagogen die Schwächen und Fehler der SchülerInnen zu suchen und zu finden? Möglicherweise. Aber dabei wird oft vergessen, die Einzigartigkeit des menschlichen Individuums wertzuschätzen. Es mag viele Gründe geben, warum ich seit langer Zeit für eine grundlegende Überarbeitung der pädagogischen Konzepte plädiere. Die Schule des 21. Jahrhunderts sollte weg vom fehlersuchenden Frontalunterricht ...
19. September 2017
Eltern mit Kind
Bei der Kinderbetreuung handelt es sich um ein zentrales Thema der gesellschaftlichen Entwicklung. Ein Ziel fortschrittlicher Politik war stets, die Mütter relativ schnell nach der Karenzzeit in die Arbeitswelt zurückzuführen. Auf den ersten Blick scheint das gelungen zu sein, zumal sich die Karenzzeit der Mütter über die letzten Jahre verkürzt hat. Doch es ist entscheidend, ob sie sich diese mit dem/der jeweiligen PartnerIn teilen.
14. September 2017
iPhone 7
Vorgestern wurde das neue Smartphone von Apple vorgestellt. Und die Werbemaschinerie läuft wieder auf Hochtouren. Wir sollen uns ohne dieses neue Gerät minderwertig fühlen und durch einen möglichen Kauf zuvor geweckte Bedürfnisse stillen. Nachhaltig ist diese Strategie längst nicht mehr. Aber was ist in unserer Konsumgesellschaft schon nachhaltig? Würde ich es kaufen, wenn ich einen Bedarf hätte? Ja. Aber den habe ich nicht und das ist der Punkt.
01. September 2017
Architektur
Oscar Wilde sagte einst: „Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“ Im Bildungssystem verhält es sich ähnlich. Die Masse der Lehrkräfte gibt dem Bildungssystem ihren Bestand. Es handelt sich um jene LehrerInnen, die von der Gesellschaft als typisch bezeichnet werden, obwohl es sich hier um ein Vorurteil handelt. Die besonders engagierten Lehrkräfte geben dem System ihren Wert.
19. August 2017
Buch und Brille
Die Bildung hat stets die gesellschaftlichen Entwicklungen geprägt. Sie war am Prozess der Demokratisierung nicht unbeteiligt und hat in Zeiten totalitärer Regime den Keim des Widerstands gesät. Natürlich wurde sie auch von fehlgeleiteten MachthaberInnen missbraucht, um die Jugend zu indoktrinieren. Doch letztlich ist es die Aufgabe der Bildung, die kritische Auseinandersetzung zu suchen und den Status quo zu hinterfragen. Heute ist das fast notwendiger denn je.
08. August 2017
Facebook-Icon
Nein! Facebook ist natürlich nicht tot. Geht man nach den von Facebook veröffentlichten NutzerInnenzahlen, wächst das beliebteste soziale Netzwerk weltweit munter weiter. Doch in Westeuropa hat man manchmal das Gefühl, als wäre die Dynamik der Anfangsjahre draußen. Die wirklichen Wachstumsmärkte scheinen ohnehin nicht mehr Europa und USA/Canada zu sein. Aber Facebook hat sehr früh für die Zukunft vorgesorgt und dabei seine Rolle erweitert.
04. August 2017
Werkzeuge des Bloggens
Als ich vor zweieinhalb Jahren mit dem Bloggen begonnen habe, wusste ich noch nicht, wohin mich dieser Weg führen würde. Mittlerweile habe ich 500 Artikel zu meinen drei Themensträngen (Bildung, Politik, Nachhaltigkeit) veröffentlicht, bin mit interessanten Menschen in Kontakt getreten und habe viel gelernt. Das Allerwichtigste für mich ist, die Glaubwürdigkeit zu behalten und zu meinen Haltungen zu stehen. Meine Lektionen.
16. Juni 2017
Übereinkommen
Es wirkt wie die unendliche Geschichte. Nachdem in Fragen des Schulrechts sehr oft eine Zweidrittelmehrheit notwendig ist, verhandeln die Regierungsparteien gerade mit den Grünen, um das Autonomiepaket für Schulen zu beschließen. Dass es nun dauert, die Grünen an Board zu holen, verwundert nicht, konnten sich die Regierungsparteien in vier Jahren erst vor Kurzem auf einen Kompromiss einigen.
24. Mai 2017
Buch vor schwarzem Hintergrund
In meiner Kindheit hatte ich weit weniger Ablenkungen als die Jugend von heute. Die Hausaufgaben mussten schnell gemacht werden, damit ich mich der Freizeit widmen konnte. Meine Ablenkung bestand im Fernsehprogramm, das ein (!) Sender angeboten hat. Heute ist die Situation der SchülerInnen eine andere. Sie bewegen sich zwischen den schulischen Pflichten und den Ablenkungen sozialer Netzwerke.
22. Mai 2017
Mann in Rollstuhl
Trotz einer eindeutigen Gesetzeslage, die Inklusion vorschreibt, kommen viele Kinder mit körperlichen und seelischen Behinderungen in eine Sonderschule. Das Problem der Inklusion scheinen die Regelschulen zu sein.

Mehr anzeigen